Kategorie Archive: Neuigkeiten

Am 19.05.2017 war es soweit - die Jugendfeuerwehr der FF-Gießen-Klein-Linden konnte vom Förderverein FF-Gießen-Klein-Linden e.V. neue Campingausrüstung in Empfang nehmen. Darunter waren 10 neue und moderne Feldbetten, 4 Lichtschläuche, 2 Kabeltrommeln, Mehrfachsteckdosen und 3 Camping Lampen. Der Gesamtwert der neuen Ausrüstung beläuft sich auf 500€.

Bei der Übergabe waren der Vorsitzende des Fördervereins Jürgen Sauer, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, ihre stellvertretende Jugendwartin Laura Hannich und Wehrführer Martin Hoffmann dabei.

Am Himmelfahrts Wochenende wird die Jugendfeuerwehr genug Zeit haben das neue Equipment auf Herz und Nieren zu überprüfen. Dann geht es nämlich zum Zelten nach Odersbach an der Lahn.

Wie alle 2 Jahre richtete auch dieses Jahr der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kleinlinden den Tag der offenen Tür am Feuerwehrhaus aus.

Zu den Attraktionen zählten in diesem Jahr die Wasserspiele, die vor allem bei dem Nachwuchs für Begeisterung sorgten, genauso wie die ausgestellten Gerätschaften der Freiwilligen Feuerwehr Kleinlinden.

Weitere Highlights der Veranstaltung waren der Cocktailstand, aber auch das riesige Kuchenbuffet, welches bei allen Altersklassen für gute Laune sorgte. Hierzu ein herzliches Dankschön an alle Kuchenspender.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Jürgen Sauer, nahm diesen Tag auch zum Anlass um Felix Siennicki als 350. Vereinsmitglied eine Uhr mit Vereinslogo als Willkommenspräsent zu überreichen.

Zum Glück konnte das schlechte Wetter die Stimmung der Besucher nicht drücken, wie die Bilder zeigen.

Ein Dank geht an die Einsatz-Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kleinlinden. Der tatkräftige Einsatz der Kammeraden an diesem Tag, aber auch an den Tagen davor und danach trug maßgeblich zum Erfolg des Festes bei.

 

Nach 122 Jahren ist erstmals kein „Aktiver“ Vorsitzender.

 Jahreshauptversammlung mit Vorstandwahl der Freiwilligen Feuerwehr Gießen – Kleinlinden e.V.

Einmal mehr konnte von dem Vorsitzenden Reimund Aust ein Mitgliederzuwachs um 17 Personen auf nunmehr 349 Mitglieder verkündet werden. In einer gemeinsamen Jahreshauptversammlung von Einsatzabteilung (Bericht folgt) und Förderverein folgten über 80 Vereinsmitglieder und Gäste dem Rechenschaftsbericht von Reimund Aust.

Die Unterstützung der Jugend- Einsatz- und Alters-und Ehrenabteilung, sowie verschiedene Vereinsaktivitäten waren Hauptpunkte der letztjährigen Vorstandsarbeit. Eine zeitnahe und aktuelle Berichterstattung ist ihnen dabei ein zentrales Anliegen gewesen. Durch einen neuen, eigenen Internetauftritt und durch den Linneser Backschießer war es dem Vorstand regelmäßig möglich über die Unterstützungen und Veranstaltungen zu berichten.

Nicht ohne Stolz, die vierteljährliche Blutspendenaktion zusammen mit dem Uni-Klinikum Gießen in Leben gerufen zu haben, konnte Aust berichten, dass bereits der erste Termin im Mai mit über 50 Blutspenden, die Erwartungen mehr als erfüllte. Im August fand eine Fahrt zum Edersee statt, bei der sich die Ausflugsteilnehmer auf verschiedene Tagesangebote aufteilen konnten. Zahlreiche Teilnahmen an Veranstaltungen anderer Ortsvereine runden die Aktivitäten und den Rechenschaftsbericht ab.

Rechnungsführer Peter Pinks führte unter anderem aus, dass die Jugend- Einsatz- Alters- und Ehrenabteilung mit über 4.000.- Euro im laufenden Jahr unterstützt wurde. Eine tadellose Kassenführung wurde von den Kassenprüfern bestätigt.

Zentraler Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstandes. Der Vorsitzende Reimund Aust teilte zuvor den Anwesenden mit, dass er für eine Wiederwahl nach 6 jähriger Amtszeit nicht zur Verfügung steht.

Unter der Leitung von Wehrführer Martin Hoffmann erfolgte die Wahl. Zum ersten Vorsitzenden wurde Jürgen Sauer, 2. Vorsitzender wurde Bodo Lenz, alter und neuer Rechnungsführer ist Peter Pinks ebenso wurde der bisherige Schriftführer Arwit Trelenberg wieder gewählt. Pressewart ist Andre Thiesse, sowie die 3 Beisitzer Anja Fritze, Laura Hannich und Peter Heimbach wurden wiedergewählt.

Der neu gewählte Vorsitzende dankte für die Wahl. „Nach 122 jähriger Vereinsgeschichte habt‘ ihr nun zum ersten Mal einen nicht Aktiven Feuerwehrmann zum Vorsitzenden gewählt, sonder einen „Vereinsmeier“, der jetzt mit seinem Team sein Bestes für den Verein geben möchte“ erläuterte Sauer. Er dankte auch für die Bereitschaft aller Gewählten im Vorstand mitzuwirken. „Für viele Vereine in Stadt und Land ist es nicht mehr selbstverständliche dass alle Vorstandsposten besetzt sind. Die Aufgaben in den Vereinen werden nicht reduziert, nicht besetzte Vorstandposten bedeuten für einen restlichen Vorstand Mehrarbeit, die auf weniger Köpfe verteilt werden muss. Dieses wird es bei dem Förderverein der Kleinlinder Feuerwehr nicht geben.“

An Reimund Aust richtete Sauer seinen Dank für seine Arbeit in der Kleinlindener Feuerwehr. „Seit seinem 12. Lebensjahr hat Reimund Aust sich für die Feuerwehr begeistert. In verschiedenen Aufgabenbereichen als stellvertretender Jugendwart, Wehrführer, Stadtbrandinspektor, Beisitzer und Vereinsvorsitzender, brachte er sich ein. Vielmehr kann ein Mensch kaum für die Feuerwehr leisten. Es gehört mehr Mut dazu dann auch mal nein zu sagen, “. so Sauer weiter.

Für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden folgende Personen geehrt:

- Für 25 Jahre: Kerstin Weigel, Beate Vater, Frank Mohr und Klaus Dieter Greilich,

- Für 40 Jahre: Wolfgang Wagner,

- Für 50 Jahre: Rainer Jung,

- Für 65 Jahre Albert Deibel.

Abschließend ging Sauer mit der bevorstehenden Ausrichtung der 1.Mai- Feier auf die anstehenden Aktivitäten ein. Ein Wandertag soll in der 2. Jahreshälfte stattfinden. Weiterhin teilte Sauer mit, dass der Verein sich an den Vorbereitungen zur 750-Jahr-Feier "Kleinlinden" in 2019 beteilige. Hierzu lobte er die Zusammenarbeit in der Vereinsgemeinschaft Kleinlinden mit ihrem Vorsitzenden Gerd Zörb und den beteiligten Ortsvereinen.

Jubilare, von links: Vorsitzender Jürgen Sauer, Beate Vater, Kerstin Weigel, Wolfgang Wagner, Rainer Jung, Albert Deibel und 2. Vorsitzender Bodo Lenz (es fehlen Frank Mohr und Klaus-Dieter Greilich)

neuer Vorstand, von links: Arwit Trelenberg, Jürgen Sauer, Andre Thiesse, Anja Fritze, Bodo Lenz, Martin Hoffman, Peter Pinks, Laura Hannich (es fehlt Peter Heimbach)

Im Januar besuchte die #Jugendfeuerwehr Gießen-Kleinlinden zum zweiten Mal ein Spiel des EC Bad Nauheim. Bei Ankunft im Stadion konnten die Jugendlichen dem Team noch beim Aufwärmen auf dem Eis zuschauen. Das spannende Eishockeyspiel im Anschluss gewannen die Eishockey Cracks (EC) Bad Nauheim sogar mit 2:1 gegen das Team Bayreuth Tigers. Trotz der kalten Temperaturen hatten alle viel Spaß, waren aber auch froh, die Heimfahrt wieder im warmen Auto antreten zu können.